SBB Re 4/4 I rot - EMB Gmbh

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

SBB Re 4/4 I rot

Produkte > E-Loks > Re 4/4
Zurück                                                                                                                                     Vorwärts

Original
Nummerierung:401-426 (alt)
10001-10026  (ab 1958)
Anzahl:26
Höhe:
3700 mm
Hersteller:SLM, BBC, MFO, SAAS
Breite:
2950 mm
Baujahr: 1946 - 1949
Dienstmasse:
57 Tonnen
Ausmusterung:1996 - 1998
Höchstgeschwindigkeit:
125 km/h
Achsformel:Bo'Bo'
Stundenleistung:
1850 kW (alt)
Spurweite:1435 mm
Anfahrzugkraft:
135 kN
Länge über Puffer:14700 mm
Stundenzugkraft:
80 kN
Nach dem Ende des 2. Weltkrieg machte sich die SBB Gedanken für die Anschaffung eines leichten und schnelles Triebfahrzeug, mit welchem auch Kurven schneller befahren werden sollten. Vorbild war die Ae 4/4 der BLS. Sie wies elektrische Bremse und Vielfachsteuerung auf, womit sie auch für den Pendelzugverkehr eingesetzt werden konnte. Es war die erste laufachslose Drehgestell-Lok. Um den Passagieren einen Durchgang zu geben, wenn sie im Pendelzugbetrieb beidseitig Wagen hatte, so wurden Stirnwandtüren und ein Personendurchgang neben dem Motorraum eingebaut. Da dadurch eine Abtrennwand zum Maschinenraum war mussten alle Lüftungseintritte auf der gegenüber Seite sein. Das führte dazu das die Lüftungsgitter schon ziemlich Tief angebracht werden mussten, was im Winter durch Ansaugen von Schneegestöber oft zu elektrischen Überschlägen in den 4  8 Poligen Motoren und übrigen el. Anlagen führte.
Die erste Bestellung waren die Nummern 401 bis 426 (ab 1958 zu Nr. 10001 –10026). Die ersten sechs Loks hatten von Auslieferung an Vielfachsteuerung. Ab den Nr. 407 bis 426 (10007 – 10026) wurde diese Nachträglich eingebaut.
Anfangs wusste die SBB noch nicht, ob die Lokomotive die Einreihung  R erhalten kann, so bekam sie den Übernamen Bo-Bo.
Erste Testfahren ergaben aber sofort, das sie alle Bedingungen erfüllte und die Zulassung zur Zugreihe R erhielt. Somit war diese Loktyp die erste SBB-Lok mit der Bezeichnung Re 4/4 und durfte mit 125 km/h verkehren.

EMB Modell **
Dieses Modell ist eine Ausführung der ersten Serie Re 4/4.
Ein starker Motor bringt über Zahnräder die Motorleistung auf die
4 Antriebsräder.
Stirnbeleuchtung ist in 3/1 ausgeführt.
Gute Laufeigenschaften durch hohes Eigengewicht.
Aufgebaut auf Lima Gehäuse mit gefrästem Messingboden,
Guss Radblenden.
Betrieb für DC- analog oder digital.
Lieferbar in rot mit runden Lampen.


Zurück                                                                                                                                     Vorwärts
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü